Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 08 2012

9229 dfba 500
Reposted frombwana bwana viaphin phin

August 01 2012

pandoraXVII

July 29 2012

pandoraXVII

July 08 2012

pandoraXVII
pandoraXVII
pandoraXVII
9518 8e46 500
Reposted bybarte9Sic616

July 01 2012

pandoraXVII
pandoraXVII
9024 377d 500
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viaL337hium L337hium

June 30 2012

pandoraXVII
8171 2543
Reposted fromcontroversial controversial viaL337hium L337hium
pandoraXVII
pandoraXVII
Reposted fromillusionist illusionist viaL337hium L337hium
pandoraXVII
2702 bd86 500
Reposted fromSchizoecke Schizoecke viaL337hium L337hium

June 13 2012

pandoraXVII
pandoraXVII
pandoraXVII
1104 4eca 500
Reposted byirukandjisyndrome irukandjisyndrome
pandoraXVII
0900 f5a3 500
Reposted bybarefootgirlL337hiumphin3d
pandoraXVII
0753 8a03 500
Reposted byL337hium L337hium

June 10 2012

pandoraXVII

Shunyata bzw. Śūnyatā (Pali: suññatā; chin. 空, kōng, W.-G. k'ung; jap. 空, kū, tib.: stong pa nyid) ist ein zentraler Begriff im Mahayana-Buddhismus und bedeutet soviel wie Leere, Leerheit oder auch Substanzlosigkeit.

Leerheitsbegriff

Der Begriff der Shunyata leitet sich unmittelbar aus der buddhistischen Lehre vom "Nicht-Selbst" ab. Er verweist auf die Substanzlosigkeit aller Phänomene infolge ihrer Abhängigkeit von bedingenden Faktoren:
ihrem bedingten Entstehen (Skrt.: pratityasamutpada,
Pali: paticca samuppada).

"Leerheit" ist somit eine Umschreibung für das Fehlen eines konstanten Seins, einer Eigennatur und eines beständigen Ich im steten Wandel der Existenz.
Die Erscheinungen sind in ihrer Leerheit ohne eigenes Kennzeichen, ohne inhärente Eigenschaften und damit nicht mehr als nominalistische Begriffe einer nicht wesenhaften Welt.
Die Welt ist keine Welt des Seins, sondern des ständigen Werdens, in dem es keine festen Substanzen und keine unumstößlichen Realitäten gibt.

June 09 2012

pandoraXVII
0710 ead4
Reposted byCurumo Curumo

June 08 2012

pandoraXVII

Kurt Marti

„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“

Kurt Marti

Reposted byelsirukandjisyndrome
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl